26 Dinge, die uns sehr am Herzen liegen

Anmeldewochen für die Tageseinrichtungen in Warendorf sind im November.
Der Termin wird in der Presse bekannt gegeben. Interessierte Eltern sind das ganze Jahr über gerne in der Kita gesehen. Nach telefonischer Terminabsprache zeigen wir Ihnen gerne unsere Kita, informieren Sie über unsere Arbeit und nehmen Ihre Anmeldung an.
Die Bildung, Erziehung und Betreuung der uns anvertrauten Kinder ist unsere Aufgabe.
Die Begleitung und Unterstützung der Familien bei der Erziehung der Kinder und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die individuelle Förderung der Kinder sind unsere Ziele.
Der Charakter und die Möglichkeiten jedes Kindes zu sehen, zu fordern und zu fördern in enger Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Umfeld ist unser Ziel.
Die doppelte Buchführung wird bei uns durch unsere Bürokraft Gertrud Benefader kompetent und zuverlässig erledigt.
Gesundes leckeres Essen für Kinder und Personal ist uns sehr wichtig. Unsere Köchin Elke Plaschke und Küchenhilfe Elena Wagner bereiten täglich frisches, vollwertiges Essen für die Kinder. Das Erlebnis und der Spaß bei den regelmäßigen gemeinsamen, gesunden Mahlzeiten ist für uns eine wichtige Arbeitsgrundlage.
Für das Essen müssen die Eltern zur Zeit 40 Euro im Monat zahlen.
Nach dem Frühstück und dem Mittagessen werden gemeinsam die Zähne geputzt.
Die Finanzierung der Kita
Die Bezuschussung erfolgt durch das Land und den Kreis nach KiBiz durch Kindpauschalen. Sie beträgt für Elterninitiativen 96%. Der Trägeranteil von 4% wir von der Stadt als Zuschuss gewährt.
Ganzheitliches Lernen – Kinder lernen durch Tun, durch Begreifen, mit allen Sinnen und in Bewegung, immer, das, was sie beschäftigt, interessiert verfolgen sie auf ihre Weise, suchen, forschen und erstaunen uns dabei immer wieder.
Dieses Lernen mitzuverfolgen, mitzugestalten ist die Herausforderung unserer Kita-Arbeit.
Bei Bedarf empfehlen und vermitteln wir Hilfen aller Art: Erziehungs- und Lebensberatung, Elternkurse, Logopädie, Motopädie.
Seit vielen Jahren bieten wir Integrationsplätze für Kinder, die behindert oder von Behinderung bedroht sind.
J
Jedes Teammitglied soll regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen - das ist uns wichtig und wird darum tatkräftig unterstützt.
Seit dem 01.08.08 ist das Kinderbetreuungsgesetz, kurz KiBiz, in Kraft. Finanzierung, Gruppenstruktur und Personalausstattung sind neu geregelt. Die von den Eltern gebuchten Betreuungszeiten von 25 Stunden in der Woche, 35 Stunden in der Woche oder 45 Stunden in der Woche sowie das Alter der Kinder entscheiden über die Höhe der Pauschale, die dem Träger gezahlt wird.
L
Den Übergang von der Kita zur Schule - evtl. mit OGGS – gelingend zu gestalten ist ein wichtiges Anliegen, durch Kontakte zu Lehrern/innen, Besuche, Einladungen, Hospitationen fördern wir dieses.
Märchen und Geschichten, Buchbetrachtungen, Bilderbücher – Sprach- und Leseförderung werden auch von unserer tollen Vorlesepatin, Frau Buschoff gefördert.
Zu den Nachbarn haben wir ein gutes Verhältnis, zu Festen und Nachbarcafes laden wir sie gerne regelmäßig ein.
Ostern, Weihnachten, Karneval, Mutter- und Vatertag – viele Anlässe im Jahresablauf spielen bei Gestaltung der Angebote eine wichtige Rolle.

Dem Paritärischen Wohlfahrtsverband sind wir als Dachverband angeschlossen.

Der Anspruch an eine hohe Qualität in unserer Arbeit steht obenan und wird durch Reflexionen, Fortbildungen und Controlling ermittelt.
Auch Zeit für Ruhe muss sein.
Seit einem Jahr läuft der Schulkindertreff – alle 14 Tage mittwochs treffen sich die 2009 eingeschulten Kinder der Kita mit Eltern zum Reden, Toben, Basteln, Spielen.
Theater-, Gesangs- und Tanzaufführungen gibt es mit den Kinder bei Sommerfesten, Karneval in der Sparkasse, bei besonderen Anlässen wie z.B. Großelternnachmittag.
Umweltverständnis und nachhaltiges Verbraucherverhalten vermitteln wir den Kindern durch Projekte und eigenes Verhalten, z.B. Energiesparen, Waldprojekte, Umweltschutzprojekte.
V

Vergessen haben wir in dieser Auflistung bestimmt viel – für Ihre Fragen nehmen wir uns gerne Zeit.

Wie Sie Uns erreichen, erfahren sie unter: Kontakt

Bei – fast – jedem Wetter gehen wir mit den Kindern raus.
Wenn ausreichend Anmeldungen da sind kommt die Musikschule für die Musikalische Früherziehung in die Kita – und die Kinder lernen auf dem kleinen Xylophon.
Yoghurt steht morgens zum Frühstück mit Müsli für die Kinder bereit.

Zeit für jedes Kind!

Freie Zeit – verplante Zeit!